EINZIGARTIG - 100 Jahre Skilauf Obertauern 


Der Rat eines sehr alten Skifahrers:
Skifahr´n können auch die Alten
Wind und Wetter vorbehalten.
Vorsicht sei stets angesagt,
da man sich beim Aufsteh´n plagt.
Auch viel schneller als man denkt,
hat man sich ein Glied verrenkt.
Auch werden etwas ält´re Knochen
besonders leicht gebrochen.
Mit 97 flott zu schwingen,
kann nur wenigen gelingen.
In Obertauern gut betreut,
skifahr´n mich noch immer freut.
Der Liftgesellschaft sag ich Dank.
Sie zeigt sich splendid schon lang.
Ein Danke darf ich nicht vergessen
für Quartier und gutes Essen.
Dafür ist im ganzen Land
das "Tauernblick" bereits bekannt.

Obertauern, 28. März 2009
Dr. Walter Mocnik Jhrg. 1912

Unser jüngster Skifahrer Lukas Schilchegger (3 Jahre und Neffe von exWeltcupfahrer Heinz Schilchegger) und unser ältester Skifahrer Dr. Walter Mocnik 97 Jahre - gemeinsam 100 Jahre skilaufen auf der Tauernrunde in Obertauern.
Auch in der Wintersaison 2012/13 war Dr. Walter Mocnik als 101jähriger auf Skiern im Skigebiet Obertauern unterwegs.


Bilderausstellung 100 Jahre Skilauf Obertauern 
Von der Passhöhe zum beliebten Wintersportort! Obertauern feierte 100 Jahre Schilauf Umfangreiche Bilderausstellung im Haus des Gastes beim Tourismusverband Obertauern mit über 350 Exponaten aus den Jahren zwischen 1896 und 2004. Besichtigung täglich während der Öffnungszeiten des Tourismusverbandes Obertauern von November bis Mai!    Eintritt frei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Zuerst der Schnee, doch bald schon ObertauernDie Seehöhe von 1.639m – 2.350m löste Anfang des 20. Jahrhunderts besonders in den Wintermonaten noch Angst und Schrecken aus. Hätte nicht eine kleine Schar an Menschen die Möglichkeiten zur Erschließung dieses hochalpinen Gebietes für den Fremdenverkehr gesehen, wäre aus der damaligen Passhöhe mit Kirchlein nicht ein Winterparadies entstanden, das nicht nur Spitzensportler zu schätzen wissen, sondern Jahr für Jahr tausende Winterfans aus aller Welt anlockt. Obertauern ist nicht nur die Heimatgemeinde bedeutender Weltcup-Läufer wie den Snowboarderinnen Doris und Heidi Krings und dem Schifahrer Heinz Schilchegger, sondern besitzt mit dem ÖSV-Olympiastützpunkt eines der erfolgreichsten Höhentrainingszentren Europas.
 


Bereits 1905 gibt Oberleutnant Bilgeri, Pionier des militärischen Schilaufes und Erfinder der Bilgeri-Bindung, seine Abhandlung „Schi-Instruktionen für die k.k. Armee“ heraus und läutet 1907 mit den ersten großen militärischen Schiübungen die Ära des Schilaufes am Radstädter Tauern (der Name Obertauern wird 1962 offiziell eingeführt) endgültig ein.

Die ersten Skipioniere entdeckten vor hundert Jahren den Radstädter Tauern für sich und lösten damit die Entstehung einer der bekanntesten Wintersportregionen der Alpen aus.
 

In den 30er Jahren, der Blütezeit des Tourenschilaufes, können die Gäste schon unter vier Schischulen
auswählen. Der Beginn der Aufstiegshilfen 1948 - ein dieselmotorbetriebenes Umlaufseil mit Knoten zum Festhalten – kündigt die Entstehung des Ortes Obertauern mit Volksschule, Stromanschluss und Trinkwasserversorgung an. Ärztliche Ordinationsräume, Fernsehempfang und die ersten Tellerschlepplifte treiben den Ausbau des Hoteldorfes in Obertauern in den nächsten Jahren rasant voran.
 

1963 kommt die erste motorisierte Pistenraupe für Österreich in Obertauern zum Einsatz und die Pisten
müssen nicht mehr von den Schifahrern getreten werden.
 

Bereits sechs Jahre später kommt es zur Verbindung verschiedener Liftanlagen und man erreicht die Vorstufe zur Tauernrunde, die aus diesem Verbindungssystem 1985 entsteht.
 

Von den bescheidenen Anfängen des Schilaufs auf Eschenskiern über die ersten Lifte – ein Seil mit mehreren Knoten – bis hin zu perfekt präparierten Pisten erzählt die Ausstellung „100 Jahre Schilauf“ im Haus des Gastes. Mit vielen Bildern, Textdokumenten und „Zeitzeugen“ ermöglicht diese Sammlung einen Rückblick auf die Entstehung einer ganzen Region.
 

Die Ausstellung im Haus des Gastes ist von November bis Mai täglich bis 17:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
 

Über die Geschichte Obertauerns sind folgende Bücher erhältlich:
Ortschronik "Obertauern einst und jetzt" 2. Auflage EUR 25,-. (Auflage bereits vergriffen)
Bildband 100 Jahre Skilauf Obertauern
EUR 20,-
Bergbau Seekar
EUR 25,-
Erhältlich sind diese Bücher beim Tourismusverband Obertauern Tel.: +43 (0) 6456 7252.